Ankündigung des Markenwechsels von Seekda zu Kognitiv! - Klicken Sie hier für mehr Information.

Wie Sie bereits wissen, führen wir seit einiger Zeit den Zusatz „A Kognitiv Company“ im Seekda Logo. Dies ist ein Hinweis auf unsere Zugehörigkeit zur Kognitiv Unternehmensgruppe. Unser Ziel ist es, unser touristisches Vertriebsnetzwerk weiter auszubauen und unseren Kunden innovative Dienstleistungen anzubieten, damit sie dem technologischen Fortschritt unserer Zeit weiterhin einen Schritt voraus sein können. Für Seekda ist das eine Fortschreibung ihrer Gründungsidee aus dem Jahre 2007.

Nun ist der Zeitpunkt gekommen, wo wir unsere lokale Marke Seekda zur globalen Kognitiv Marke ändern werden, um Ihnen ein größeres Netzwerk an neuen Kunden und Lieferanten von Reisebüros zur Verfügung zu stellen, die weltweit angesiedelt und über unser Kognitiv-Netzwerk verbunden sind. Wenn Sie einen bestehenden Vertrag mit Seekda haben, ändert sich nichts an Ihrem Vertrag oder den angebotenen Produkten oder Dienstleistungen - die Produkte und Dienstleistungen werden einfach unter der Marke Kognitiv fortgeführt.

Weiter zu kognitiv.com
×
EMEA
Seekda GmbH
Neubaugasse 10/15
1070 Vienna
Austria
+43 1 2365084 0
Americas
345 Adelaide Street West
Level 3
Toronto, Ontario
M5V 1R5
92 King Street South
Unit 201
Waterloo, Ontario
N2J 1P5

Mailing Address:
PO Box 40022 Waterloo Square
Waterloo, ON
N2J 4V1

07/16 Unister meldet Insolvenz an

unisterlogo

Reise-Großanbieter meldet Insolvenz an

Wenige Tage nach dem tragischen Unfalltod des Firmengründers Thomas Wagner, er stürzte mit seinem Mitgesellschafter Oliver Schilling mit einem Kleinflugzeug in Slowenien ab, hat der Reise-Riese Insolvenz angemeldet. Das Unternehmen betreibt über ein Netz von Tochter-Unternehmen rund 40 Online Portale, wie. z.B. www.fluege.de, die mittlerweile zu einem großen Teil von der Insolvenz betroffen sind. Der Umsatz des Leipziger Unternehmens bewegt sich im dreistelligen Millionenbereich.

Finanzielle Probleme seit geraumer Zeit?

Unister soll bereits seit geraumer Zeit mit finanziellen Problemen gekämpft haben und nach dem bisherigen Entwicklungsstand hielt sich Wagner in Venedig auf, um einen Millionenkredit für das Unternehmen abzuschließen und wurde dabei um mehr als eine Million Euro betrogen. Auch ein beträchtlicher Betrag an Schweizer Franken Noten wurde im Wrack gefunden und wirft Fragen auf. Die Sächsische Generalstaatsanwaltschaft ermittelt wegen Betrugs und geht einem Anfangsverdacht auf Insolvenzverschleppung nach.

Obwohl laut Insolvenzverwalter das operative Geschäft der Online Portale weiterläuft, war es zunächst nicht klar, was die Insolvenz der Reisemutter für Kunden konkret bedeuten könnte. Es wird nach einer schnellstmöglichen Klärung der offenen Fragen und zu kurzfristigen Lösungen für betroffene Kunden gesucht. Laut Julia Schmitz von der Verbraucherzentrale NRW sind die eigentlichen Vertragspartner die Reiseveranstalter, die nicht zum Unternehmen gehören. Diese sind nicht von der Unister-Insolvenz betroffen, müssten aber im Reiseausfall eventuelle Vorleistungen ihrer Kunden zurückerstatten.

Seekda kappt Verbindung zur Unister Plattform „Ultranet“

Ungeachtet der Insolvenz einiger Tochterfirmen der Unister Gruppe hat sich Seekda entschlossen, die Verbindung zur Unister Plattform Ultranet stillzulegen und somit aus dem Kanalportfolio zu nehmen. Der Grund für die Abschaltung liegt in der sehr geringen Anzahl von Buchungen, die über Unister generiert werden und somit den Aufwand für die anstehende Entwicklung einer neuen von Unister geforderten Schnittstellenversion nicht rechtfertigen. Als Abschalttermin ist Freitag der 29. Juli vorgesehen – für Sie sind ist hierbei keine Schritte notwendig.

Falls Sie offene Forderungen aus offenen Buchungen auf der Ultranet Plattform haben, wenden Sie sich bitte an:

ULTRANET by

UNISTER TRAVEL Betriebsgesellschaft mbH

Dittrichring 18-20

D-04109 Leipzig

E-Mail-Adresse:finance@ultranet.hotelreservation.com

Für Fragen steht Ihnen unser Kundendienst gerne zur Verfügung.