Ankündigung des Markenwechsels von Seekda zu Kognitiv! - Klicken Sie hier für mehr Information.

Wie Sie bereits wissen, führen wir seit einiger Zeit den Zusatz „A Kognitiv Company“ im Seekda Logo. Dies ist ein Hinweis auf unsere Zugehörigkeit zur Kognitiv Unternehmensgruppe. Unser Ziel ist es, unser touristisches Vertriebsnetzwerk weiter auszubauen und unseren Kunden innovative Dienstleistungen anzubieten, damit sie dem technologischen Fortschritt unserer Zeit weiterhin einen Schritt voraus sein können. Für Seekda ist das eine Fortschreibung ihrer Gründungsidee aus dem Jahre 2007.

Nun ist der Zeitpunkt gekommen, wo wir unsere lokale Marke Seekda zur globalen Kognitiv Marke ändern werden, um Ihnen ein größeres Netzwerk an neuen Kunden und Lieferanten von Reisebüros zur Verfügung zu stellen, die weltweit angesiedelt und über unser Kognitiv-Netzwerk verbunden sind. Wenn Sie einen bestehenden Vertrag mit Seekda haben, ändert sich nichts an Ihrem Vertrag oder den angebotenen Produkten oder Dienstleistungen - die Produkte und Dienstleistungen werden einfach unter der Marke Kognitiv fortgeführt.

Weiter zu kognitiv.com
×
EMEA
Seekda GmbH
Neubaugasse 10/15
1070 Vienna
Austria
+43 1 2365084 0
Americas
345 Adelaide Street West
Level 3
Toronto, Ontario
M5V 1R5
92 King Street South
Unit 201
Waterloo, Ontario
N2J 1P5

Mailing Address:
PO Box 40022 Waterloo Square
Waterloo, ON
N2J 4V1

Abschluss für das Russisch-Österreichische Tourismusjahr 2017 im Brucknerhaus in Linz!

Am 27. November 2017 wurde im Linzer Brucknerhaus mit einem feierlichen Gala-Konzert des Tschaikowsky Symphonieorchesters das Russisch-Österreichische Tourismusjahr 2017 in Anwesenheit von Wladimir Medinksi, Minister für Kultur der Russischen Föderation, abgeschlossen. Im Zuge dessen wurden mit Bundesminister für Kunst und Kultur Thomas Drozda die erfreulichen Resultate des bilateralen Austauschjahres 2017 besprochen sowie künftige Entwicklungen der Russisch-Österreichischen Beziehungen diskutiert.

Der Besuch vom russischen Kulturminister Wladimir Medinski in Linz begann mit einem offiziellen Arbeitsmeeting mit Bundesminister Drozda, um die positiven Ergebnisse des Russisch-Österreichischen Tourismusjahres 2017 zu präsentieren. So wurde bereits im ersten Halbjahr 2017 ein signifikanter Anstieg an Touristen, die nach Österreich bzw. Russland reisten, verzeichnet. Rund 27.000 österreichische Touristen besuchten Russland, während rund 122.000 Urlaubsreisende aus Russland nach Österreich kamen.

Namhafte Gäste am Gala-Konzert im Brucknerhaus

Der Höhepunkt der Abschlusszeremonie des Russisch-Österreichischen Tourismusjahres 2017 war das im Linzer Brucknerhaus stattgefundenen Gala-Konzert des hochkarätigen Tschaikowsky Symphonieorchesters Moskau unter der Leitung seines langjährigen Chefdirigenten Wladimir Fedossejew. Am Konzertabend ebenfalls teilgenommen haben der Bürgermeister von Linz, Klaus Lugner, der Vorstandsdirektor des Brucknerhauses Prof. Hans-Joachim Frey, der Präsident des Österreichischen Wirtschaftsbundes Christoph Leitl sowie der Botschafter der Russischen Föderation in Österreich, Dmitry Lyubinsky.

Große Pläne für das Russisch-Österreichische Musikjahr 2018

Auch das kommende Russisch-Österreichische Austauschjahr 2018, das Jahr der Musik und Kulturrouten, war Thema in den Gesprächen zwischen Kulturminister Medinski und Bundesminister Drozda. Die offizielle Eröffnung des Musikjahres 2018 wird im Rahmen der jährlichen Ferienmesse in Wien im Jänner 2018 stattfinden.

Neben der von Frankreich, Russland und Österreich in Zusammenarbeit entwickelten Europäischen Kulturroute „Der Weg des Peter der Große“ für das Tourismusjahr 2017 wird auch die Ausarbeitung neuer Kulturrouten für die Förderung des gegenseitigen Verständnisses für Kultur im Musikjahr 2018 beginnen. Die Abschlusszeremonie des Musikjahres 2018 soll mit dem 200. Geburtstag des weltberühmten Weihnachtsliedes „Stille Nacht“ zusammengelegt werden.