Ankündigung des Markenwechsels von Seekda zu Kognitiv! - Klicken Sie hier für mehr Information.

Wie Sie bereits wissen, führen wir seit einiger Zeit den Zusatz „A Kognitiv Company“ im Seekda Logo. Dies ist ein Hinweis auf unsere Zugehörigkeit zur Kognitiv Unternehmensgruppe. Unser Ziel ist es, unser touristisches Vertriebsnetzwerk weiter auszubauen und unseren Kunden innovative Dienstleistungen anzubieten, damit sie dem technologischen Fortschritt unserer Zeit weiterhin einen Schritt voraus sein können. Für Seekda ist das eine Fortschreibung ihrer Gründungsidee aus dem Jahre 2007.

Nun ist der Zeitpunkt gekommen, wo wir unsere lokale Marke Seekda zur globalen Kognitiv Marke ändern werden, um Ihnen ein größeres Netzwerk an neuen Kunden und Lieferanten von Reisebüros zur Verfügung zu stellen, die weltweit angesiedelt und über unser Kognitiv-Netzwerk verbunden sind. Wenn Sie einen bestehenden Vertrag mit Seekda haben, ändert sich nichts an Ihrem Vertrag oder den angebotenen Produkten oder Dienstleistungen - die Produkte und Dienstleistungen werden einfach unter der Marke Kognitiv fortgeführt.

Weiter zu kognitiv.com Auf seekda.com bleiben
×
EMEA
Seekda GmbH
Neubaugasse 10/15
1070 Vienna
Austria
+43 1 2365084 0
Americas
345 Adelaide Street West
Level 3
Toronto, Ontario
M5V 1R5
92 King Street South
Unit 201
Waterloo, Ontario
N2J 1P5

Mailing Address:
PO Box 40022 Waterloo Square
Waterloo, ON
N2J 4V1

Bayern erhöht die direkten Buchungen – Seekda und Google Roadshow in München im Zuge der f.re.e!

Nachlese 25. Februar 2017 / Siebte Direktbuchungsstation im Hotel Ramada München Messe

Direktbuchungsoffensive in Bayern! Mehr direkte Buchungen für Hotels, Tourismusverbände, Destinationen, Marketing-Gruppen, Buchungsplattformen!

Exklusiv für den großen und wichtigen Tourismusmarkt Bayern veranstaltete Seekda, Marktführer im Alpenraum, gemeinsam mit Google einen Direktbuchungsroadshowstop in München vor den Toren der f.re.e, einer der besucherstärksten Verbrauchermessen Süddeutschlands, die die ganze Welt des Reisens und der Freizeit präsentiert.

Das hochkarätige Programm wurde gestaltet von:

  • Seekda
  • Google
  • Top Gahn Quality Coaching
  • websLINE internet & marketing GmbH

 

Zusammenfassung:

Seekda und Google Hotel Ads – mehr direkte Buchungen!

Bernhard Rieder, Director Strategic Sales, von Seekda analysierte in seinem Vortrag die Wichtigkeit der Steigerung der direkten Buchungen für Hoteliers und stellte des weiteren Google Hotel Ads vor, als neuen, innovativen Vertriebskanal. Seekda ist seit 2007 am Markt und entwickelt eine Multi-Channel Distributionslösung für die Tourismus-Branche, wie Internet-Buchungsmaschinen, Schnittstellen zu Metasuchmaschinen und OTAs und Private Channels. Ausgehend vom Vertriebsuniversum kam Bernhard Rieder zur Customer Journey, wo man deutlich sieht wie der Gast sich von der Suche bis zur Buchung verhält. Bernhard Rieder ging auf die „Gate Keeper“ ein, die in gewisser Weise den direkten Buchungen eine Riegel vorschieben, weil Gate Keeper, auf Grund ihrer Dominanz im Internet, entscheiden wer, was, wann und wo online kauft. Der Hotelier ist gut beraten auch dort bestens und generell optimal im Internet vertreten zu sein, am besten durch eine aktuell gestaltete, eigene Webseite, um mehr direkte Buchungen zu generieren. Unerlässlich dafür ist u.a. eine ideale Positionierung des Hotels, eine breite Aufstellung , um z.B. durch Seekda Software-Lösungen auf viele Vertriebskanäle setzen zu können und ständig zu beobachten wo der Markt sich hinbewegt. Genau erklärt wurde wie der Hotelier zu mehr direkten Buchungen kommt, einmal mehr stand neben vorangehenden Kampagnen wie mailings, Metasearch und Homepages der Tourismusverbände die eigene Webseite im Fokus. Präsentiert wurde anschließend das Seekda Ein mal Eins, wesentliche Punkte sind eben eine ansprechende, zeitgemäße Webseite mit aktuellen Inhalten und aussagekräftigen Bildern, langfristig im Voraus gepflegte Raten und Verfügbarkeiten, ein abgestimmtes Angebot, sinnvolle Restriktionen, das Verwenden von zweckmäßigen Werkzeugen und das Zusammenstellen eines richtigen Vertriebsportfolios. Das verlorene Potential von 68% wo der Hotelier einen Abschluss erreichen hätte können wurde ebenso angeschnitten, wie die bemerkenswert geringen Stornierungsraten (6%) bei direkten Buchungen im Verhältnis zu Buchungen über OTA Kanäle (31%). Orts-bezogen ging Bernhard Rieder auf den Münchner Markt ein, verglich anhand der Destination München deutsche und englische Hotelsuchbegriffe, und unterstrich die steigende Bedeutung von Metasearchsuchmaschinen. Anhand von Folien und Beispielen aus der Praxis wurden Seekda Metasearch-Lösungen vorgestellt und die Trends des Online Vertriebes, wie z.B. die Diversifizierung und mehr Demokratie im Vertrieb, mehr Vertriebsinitiativen und bessere Einsichten in Gästebuchverhalten wurden angesprochen.
Im Zusammenhang mit Metasearch wurde von Bernhard Rieder Google Hotel Ads vorgestellt. Metasearch und somit Google Hotel Ads verkürzen die Zeit von der Hotelsuche bis zur Buchung ungemein und wird auf eine Seite reduziert. Genau dieses bessere Buchungserlebnis war der Grund für Google in diesen Bereich zu investieren und Bernhard Rieder betont dass im Internet das angenommen wird, was bequem ist. Google Hotel Ads sind somit am Puls der Zeit, direkt auf der Google Seite werden alle Hotels gelistet bzw. man kann spezifisch nach einem Hotel suchen und findet alle in einer Karte zum Vergleichen wieder. Auch über mobile Endgeräte, die bei der Buchung immer wichtiger werden, kann Google Hotel Ads mit allen Features genutzt werden. Auf Book on Google ging Bernhard Rieder auch kurz ein und die Fallbeispiele Superbude Hamburg und Flair Hotels zeigten wie man mit einer Partnerschaft von Google und Seekda direkte Buchungen schnell und stark steigern kann. Nach Google Hotel Ads wurden am Ende des Vortrages weitere Metasearcher vorgestellt, wie z.B. TripAdsvisor, trivago, KAYAK, Skyscanner, idealo.de, hotellook und HomeToGo.
Vortrag Seekda und Google Hotel Ads>>

Top Gahn Quality Coaching – Einfach besser!

Stefan Böhm vertrat die Agentur Top Gahn und gab in seinem Vortrag Informationen zu direkte Buchungen, Webseiten und Digitalisierung. Zu Beginn wies Stefan Böhm, der selbst die Hotellerie aus mehreren Blickwinkeln erlebt hat, auf die langjährige Erfahrung von Top Gahn Quality Coaching hin. Große Herausforderungen der Digitalisierung sind für den Hotelier die steigenden Vertriebskosten in allen Kanälen, ständige Veränderungen, immer komplexer werdende Systeme, wenig Fachkompetenz im Bereich Internet, auf die bis heute in der hotelspezifischen Ausbildung wenig Wert gelegt wird und eben auch wenig Zeit. Oft hört man: “Wer soll sich denn noch darum kümmern?!”. Gezielt ging Stefan Böhm auf die Vertriebskosten ein und erwähnte u.a. Kommissionen, Transaktionsgebühren, technische Infrastruktur und Personalkosten. Zu empfehlen ist den Hoteliers, die oft den Überblick verloren haben, die Kosten aufzulisten und zu analysieren, welcher Vertriebskanal am günstigsten bzw. am teuersten ist. Auch Buchungs-Portale werden immer mehr, der Hotelier muss daher genau selektieren, wo er verkaufen will. Die Webseite des Hoteliers dient laut Top Gahn Quality Coaching als wichtiger Faktor des Direktvertriebes. Stefan Böhm legt den anwesenden Hoteliers besonders nahe, dass eine Webseite mehr ist als reine Informationsquelle, sie muss Kaufimpulse wecken, sie muss das Image und die Werte des Hotels vermitteln, und ein weiteres Ziel ist es die Webseite als den attraktivsten und optimalsten Vertriebskanal des Hotels zu gestalten. Zusammengefasst sollen alle Aktionen der Vermarktung auf die Website abzielen. Die Website muss mobil responsiv sein, die Messbarkeit muss gegeben sein, aktuelle Inhalte müssen gegeben sein, sowie optimierte Prozesse und ganz wichtig ist die Benutzerfreundlichkeit sowohl für den Gast, als auch für den Hotelmitarbeiter. Ein weiter Aspekt im Vortrag von Top Gahn war die Buchungsmaschine. Im direkten Zusammenhang referierte Stefan Böhm  über eine einfache Nutzerführung, eine logische, leicht nachvollziehbare Preisauswahl und eine limitierte Anzahl von Zimmerkategorien. Das Vertrauen des Gastes ist elementar, um schließlich auf die Buchungsmaschine zu gehen und zu buchen. Stefan Böhm erwähnt auch die Metasuchmaschinen als das “non plus ultra” und auch die Wichtigkeit von Bildergalerien als emotionales Erlebnis, von Zusatzverkäufen und von Arrangements auf der Website buchbar zu machen. Als “nice to have”  sieht Top Gahn z.B. Upsell auf höhere Zimmerkategorien, Gutschein und Promotioncodes und ein umfangreiches Reporting zur Auswertung. Im Laufe des Vortrages präsentierte Stefan Böhm DO’s und DONT’s im erfolgreichen Hotelvertrieb. Zu den ersteren zählen einmal mehr die Website, Metasearch und Reputationsmanagement, zu den letzteren vor allem auf allen Hochzeiten tanzen zu wollen und Rabatte und Deals anbieten, und vor allem  ohne professionelle Hilfe im Onlinevertrieb auskommen zu wollen. Zu guter letzt fasste Stefan Böhm zusammen, dass der Hotelier auch im Hinblick auf mehr direkte Buchungen den Gast konsequent auf die eigene Webseite führen muss, da diese signifikante Umsätze generiert, dass jedes Haus seinen spezifischen Weg hat, um erfolgreich zu sein, dass der Hotelier sich professionelle Hilfe holen soll und viel Zeit und Geld gespart werden kann. Top Gahn Quality Coaching sieht durch seine Lösungen die Möglichkeit für jeden Hotelier sich wieder auf das zu konzentrieren warum er in der Branche ist, nämlich darauf, ganz einfach, der perfekte Gastgeber zu sein!
Vortrag Top Gahn>>

websLINE – Full service, der begeistert!

Franz Buchecker, Geschäftsführer von websLINE, stelle kurz seine Agentur vor, immerhin bereits seit 1993 als Spezialagentur für den Tourismus und langjähriger DEHOGA und  HOGAST Partner am Markt. WebsLine sieht den Dienst am Kunden aus einem anderen Blickwinkel, ganz wichtig ist es für websLINE den Kunden nicht als einmalige Möglichkeit zu sehen. Großer Wert wird darauf gelegt, ob der Kunde zu websLINE Passt und websLINE zum Kunden, um gemeinsam erfolgreich zu sein. Im Angebot von websLINE stehen Websites, von der Planung bis zur laufenden Betreuung und Optimierung, eigene für den Tourismus entwickelte Technologien, Onlinemarketing, Consulting, auf den jeweiligen Betrieb abgestimmte Workshops und die Prozessoptimierung im gesamten Onlinebereich. Franz Buchecker betont, dass seine Agentur Kunden betreut, die seit bald 15 Jahren auf die Lösungen seiner Agentur vertrauen, eine Seltenheit in der Branche! Ein Schwerpunkt des Vortrages von Franz Buchecker war das Onlinemarketing, welches ohne dem gegenseitigen Kräftespiel mit einer guten Webseite nicht funktioniert. Einmal mehr betonte websLINE, dass nur Kunden bedient werden, die die Voraussetzungen für erfolgreiches Onlinemarketing erfüllen. Als Basis für erfolgreiches Onlinemarketing wird die Webseite des Hotels gesehen, die ansprechend gestaltet sein soll und das Angebot auch widerspiegeln soll, sie muss am aktuellen technischen Stand sein und usefreundlich sein. Weitere Eckpfeiler zum Erfolg sind richtige Online Strategien, Auswertungstools, interne Mitarbeiter, die ihr Handwerk verstehen und Kontinuität, da nicht jeder Trend Erfolg verspricht. Als Möglichkeiten zum erfolgreichen Onlinemarketing empfiehlt websLINE Suchmaschinenwerbung, Suchmaschinenoptimierung, Nutzen von Social Media, Newsletter-Marketing, Portal-Marketing, E-Mail-Marketing und Gutschein-Marketing.
Seekda ist ein langjähriger Partner von websLINE. Franz Buchecker erklärte den anwesenden Hoteliers, dass Seekda hochwertige Produkte mit ausgereifter Technik anbietet und dynamisch und innovativ ist. Seekda stellt eine moderne, offene Schnittstelle zur Verfügung und hat einen leistungsfähigen Support mit direkten Ansprechpartnern, was besonders die hauseigenen Programmierer bei websLINE zu schätzen wissen.
Am Schluss gab Franz Buchecker einen Ausblick wo seiner Meinung nach die Reise im Online-Marketing hingeht. Er empfiehlt seinen Kunden das Profil zu schärfen, OTAs auch als Chance sehen, die Webseiten technisch fit zu machen, in Websites, Technik und Online-Marketing zu investieren und die gesammelten Daten zur laufenden Optimierung und Weiterentwicklung zu nutzen.
Vortrag websLINE>>

Alle Videos vom Roadshowstop finden Sie auf unserem YouTube Channel! >>

Mehr Buchungen mit Seekda!
Seekda Sales Team
Tel:    +43 1 236 50 84 66 Mail:  sales@seekda.com

Impressionen vom Direktbuchungsroadshowstop in München:

Hier kommen Sie zur gesamten Bildergalerie vom Direktbuchungsroadshowstop in München (51 Fotos) >>

Mehr Buchungen mit Seekda!

direktbuchen